Willkommen
bei Forumtheater Agora
Produktion
History/Dokus
Aktuell
Repertoir Alkoholkonsum
Repertoir Burnout
Repertoir Denkwerkstatt
Repertoir Familie
Repertoir Grenzen
Repertoir Ich doch nöd 1
Repertoir Ich doch nöd 2
Repertoir Kreativität
Repertoir Stegreiftheater
Repertoir Pflegethemen
Methodik
Wir über uns
Forum
Kontakt


Hinweis: Unterstrichene Schlüsselworte sind verlinkt.



"Ich doch nöd" Version 2 im Gemeinschaftzentrum  Riesbach, Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich


„Ich doch nöd“ (>Flyer). HIV/Aids-Prävention. Fünf Aufführungen an der Berufsschule für Gestaltung, Medienformundfarbe Ausstellungsstrasse 104, 8090 Zürich.


„Ich doch nöd“. HIV/Aids-Prävention. Fünf Aufführungen an der Berufsschule für Gestaltung, Medienformundfarbe Ausstellungsstrasse 104, 8090 Zürich http://www.medienformfarbe.ch


„Ich doch nöd", HIV/Aids-Prävention. Je fünf Aufführungen an der der Berufsschule für Gestaltung, Medienformundfarbe Zürich (>Flyer) und an der Allgemeinen Berufsschule (ABZ) (>Flyer) Ausstellungsstrasse 60, 8090 Zürich

 "Ich bin auch ein Werkheim" (>Flyer). Eine Produktion für das jährliche Personalfest des Werkheim Uster.  http://www.werkheim-uster.ch/

 "Jung und besoffen in Suhr". Ein interaktives Theater zum Thema jugendlicher Alkoholkonsum. Im Auftrag der Jugendarbeit Suhr/Buchs. >Flyer  


„Alle Farben unter einem Himmel“ (>Powerpoint). Mangelnder Respekt und fehlende Toleranz unter Kindern unterschiedlicher Herkunftsländer. Im Auftrag der AG Gewalt, Spielanimation Kreis 3, 4 und 5, Reformierte Kirchgemeinde Kreis 5. In Zusammenarbeit mit dem Kinderhaus Stromboli, Kindertreff Point five, der Schule Limmat und Schulhaus Kornhausschule Zürich. Eine Veranstaltung für Lehrpersonen, Eltern, Jugendarbeitende, Sozialpädagog/innen, Betreuer/innen Kinder und Schüler/innen.

„Jung und besoffen in Fislisbach“ (>Aargauer Zeitung, >>Reussbote).  Alkoholkonsum und Littering.  Mit Folgeaufträgen der Gemeinden Buchs und Fislisbach durch die Jugendarbeit Fislisbach www.jufiba.ch


Hiv/Aids Prävention: „Ich doch nöd“. Fünf Aufführungen im Auftrag der Allgemeinen Berufsschule Zürich (ABZ). >Flyer   >Impressionen

Hiv/Aids Prävention: „Ich doch nöd“. Sieben Aufführungen Im Auftrag der Berufsschule für Gestaltung Zürich. www.medienformfarbe.ch

„Zaubere sött me chönne!“ Kinder psychisch kranker Eltern. Fachtagung in Basel im Auftrag der Universität Basel mit einer Aufführung im Kollegiengebäude der Universität Basel,  Petersplatz 1, CH-4003 Basel. www.kinderpsychischkrankereltern.ch  >Vortrag >Flyer

„Ausschluss & Mobbing, Verteidigung & Angriff, Kulturkonflikte und weitere Konfliktsituationen“. Eine Produktion im Auftrag des Oberstufenzentrum Sursee als Beitrag für im Projekt: "Präventionsaktion und Gesundheitsförderung."


„Retter im Spannungsfeld der Zwischenmenschlichkeit“. Produktion für die Fachtagung des Schweizerischen Fachverbandes der Technischen Operations- Assistent/innen (TOA) im Kantonsspital Aarau. >Einblick

"Schowider". Eine Weiterbildung zur Kommunikaiton und Beratung in der onkologischen Praxis. Im Auftrag von der Firma La Roche, Basel. >Einblick Filmproduktion


"Grenzüberschreitung“. Vier Aktionen im Auftrag der Allgemeinen Berufsschule ABZ-Zürich und der Suchtpräventionsstelle am MBA, Kant. Verwaltung Bildungsdirektion Hochschulamt.

„Gewalt wie weiter?“. Eine Aktion für die Fachtagung "Mädchen sind anders - Jungen auch", vom 25.-28. Oktober 2004. Genderbewusste Jugendarbeit in Zürich im Volkshaus Zürich. Im Auftrag der HSA, Hochschule für soziale Arbeit Luzern und dem WDF- Institut Weiterbildung Dienstleistungen Forschung.

"Heikle Situationen im Adoptivfamilienalltag". >Handout >Feedback.  Im Auftrag der schweizerischen Adoptiveltern-Vereinigung SAEV.

„Klassenzusammenkunft“. Zwei Aktionen in Kombination mit Vertiefungsworkshops gemeinsam mit Schüler/innen und Lehrer/innen der Kantonschule Rämibühl zum Thema Zusammenhalt und Konfliktmanagement. Im Auftrag des MNG der Kantonsschule Rämibühl, Cäcilienstrasse 1, 8001 Zürich.

„Burnout“. Eine Aktion im Auftrag von Forumtheater Agorã. Thematisiert wurde das Ausbrennen in der Niederschwelligen Jugendarbeit. Aufführung in der Aula der Kantonsschule Rämibühl, Cäcilienstrasse 1, 8001 Zürich.

„Horrorvisionen und andere Kollisionen“. Modul im Rahmen einer Lehrerfortbildung der Kantonschule Rämibühl. Im Auftrag der Kantonsschule Rämibühl, Cäcilienstrasse 1, 8001 Zürich.


"Theaterpädagogik in der Erwachsenenbildung". Eine Weiterbildungsveranstaltung im Auftrag der Pflegeschule Feldkirch.

"Rollen in der Gesellschaft". Eine Forumtheateraktion mit anschliessenden Vertiefungsworkshops. Im Auftrag der Kantonschule Stadelhofen, Zürich http://www.ksstadelhofen.ch/dnn/


"Voll Kaputt". Aggressions- und Konfliktmanagement. Zwei Vorführungen im Auftrag der Allgemeinen Berufsschule ABZ im Schulhaus Heinrichstrasse Zürich.

"Voll Kaputt II - Gewalt an Schulen". Erarbeitung eines neuen Stückes auf der Grundlage von «Voll Kaputt I». Drei Auftritte im Auftrag der allgemeinen Berufsschule Zürich.

"Wenn eins und eins mehr als zwei gibt". Ein Forumtheaterstück zur Theorie-Praxis-Thematik im Pflegealltag. Im Rahmen des Kongresses Lernwelten 2002 in Salzburg mit anschliessendem Referat und aufzeigen der Methode Forumtheater.


"Skandale: was? Scho wider! Oh, nei so äzzend". Forumtheateraktion mit anschliessenden Vertiefungsworkshops für die Klassenvertreterkonferenz der Berufsschule für Detailhandel Zürich.

"Gaats eigentlich no?". An der 2. Nationalen Fachtagung "Gewalt an Schulen- Handlungskonzepte auf dem Prüfstand" im Auftrag der Stiftung "Erziehung zur Toleranz" im Technopark Zürich.

Teilnahme an der Nationalen Fachmesse für Suchtprävention in Biel vom 14. bis 16. März 2001. Präsentation der Forumtheater- und der Stegreiftheaterarbeit im Rahmen durchgeführter Aktionen im Bereich der Sucht- und Gewaltprävention.

"Kommunikationsprobleme zwischen Theorie und Praxis auf den Punkt gebracht - Kommunikation in der Onkologiepflege ist lernbar". Produktion im Rahmen der 21. Schweizerischen Tagung für Krankenpflege in der Onkologie, im Kursaal Bern.

„Tag der offenen Tür“. Gestaltung einer  Forumtheater-Sequenz im Auftrag der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich.


"Nebellichter II". Eine Forumtheateraktion im Rahmen der Suchtprävention im Auftrag des Oberstufenzentrums Rickenbach.

"Wenn eins und eins mehr als zwei gibt. Die Pflege im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis". Eine Forumtheateraktion im Auftrag der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Baden.

"Wenn eins und eins mehr als zwei gibt". Eine selbstorganisierte öffentliche Vorstellung im Kirchgemeindehaus Hottingen, Zürich.

"Wenn eins und eins mehr als zwei gibt". Eine Forumtheateraktion für das internationale Symposium  "mit der Pflege in die Zukunft" vom 16. bis 18. August 2000 des Inselspitals Bern. Im Auftrag der Kongressarbeitsgruppe des Inselspitals Bern.

"Nebellichter III". Eine Forumtheateraktion für die Thematisierung vom Rauchen in der Cafeteria des AKI. Im Auftrag des AKI-Teams, kath. Hochschulgemeinde, Hirschengraben 86. 8001 Zürich. http://www.aki-zh.ch/

"Nebellichter I". Eine Suchtprävention mit Themenschwerpunkt "Rauchen". Vier Aufführungen im Auftrag des Oberstufenzentrums Derendingen.


Stegreifaktionen in 80 Klassen der Allgemeinen Berufsschule Zürich im Rahmen der Sucht- und Gewaltprävention. Im Auftrag der Allgemeinen Berufsschule Zürich.


"Rauchzeichen I". Forumtheater als Teilprojekt im Projekts Züri Rauchfrei-Rauchzeichen 1999. 

"Dicke Luft im Büro Forumtheater-Werkstatt".  Erste Produktion der Forumtheatergruppe Agorã im AKI, kath. Hochschulgemeinde, Hirschengraben 86. 8001 Zürich. http://www.aki-zh.ch/

Top