Willkommen
bei Forumtheater Agora
Produktion
Methodik
Forumtheater
Psychodrama
Wir über uns
Forum
Kontakt


  
Augusto Boal: ”Auf das Forumtheater kann nur die Aktion selbst folgen”
 
Das Forumtheater entstand Ende der 50er-, Anfang der 60er Jahre. Es wurde von Augusto Boal als neues Volkstheaterkonzept entwickelt. Im Kollektiv entstanden Stücke, die sich an jene richteten, die in Lateinamerika im Elend lebten. Die Vorstellungen fanden in den Slums der grossen Städte oder in den Dörfern vor Landarbeitern und Analphabeten statt. 

Boal entwickelte Darstellungstechniken, welche die Zuschauer/innen aus ihrer Passivität befreiten und zum Mitspielen animierten. 

"Die Realität, auch die des Theaters, Geschichten und Geschichte nicht als gegeben hinnehmen, sondern immer wissen, dass alles einen ganz anderen Verlauf hätte nehmen können, und immer an die Möglichkeit der Veränderung glauben und darauf hinarbeiten."                                    

.......Ein Rat von Augusto Boal im Buch: Theater der Unterdrückten, Übungen und Spiele für Schauspieler und Nicht-Schauspieler, Suhrkamp, Frankfurt 1979. 

Nachruf in der Frankfurter Rundschau am 5. Mai 2009

Nachruf vom Tagesspiegel am 8. Mai  2009


Augusto Boal hat Paulo Freire gekannt und fühlte sich mit ihm sehr verbunden.  Text folgt....




Top